bw architekten
Das bestehende, mächtige Schulhaus aus den 30er Jahren wird als Solitär freigestellt.

Der davorliegende Pausenhof wird durch die neuen Volumen geformt. Hierzu wird die Turnhalle verlängert und bietet dadurch Schutz vor Verkehr und Parkierungen.

Die Hangseite des Pausenhofes bilden drei Kuben mit einer vorgelagerten halbhohen Mauer.

Schlichte Gebäudekuben, welche mit Holz verkleidet sind unterstützen die Befindlichkeit der Schüler positiv, und heben sich im Erscheinungsbild vom Altbau ab.
Objekt
Wettbewerb Schule St.Johann, Klingnau

Zeitraum
2006

Verantwortungsbereich
Wettbewerb 3.Rang